Vorlesepate werden

Jeder kann vorlesen und begeistern – sich und andere!

 

Als Vorlesepate/Vorlesepatin lesen Sie in regelmäßigen Abständen Kindern in Bildungseinrichtungen in Stuttgart vor. Die Vermittlung an die Einrichtung und eine professionelle Betreuung erfolgt durch Leseohren e.V.

Die Voraussetzungen sind einfach:

  • Sie haben Spaß an Büchern und Geschichten und Freude im Umgang mit Kindern.
  • Sie können sich vorstellen eine ehrenamtliche Tätigkeit als Vorlesepate/Vorlesepatin auszuüben.

Einsatzorte sind dort wo Bedarf besteht, in Kindertagesstätten, Schulen oder Stadtteilbüchereien. Wir versuchen, Sie an eine Einrichtung zu vermitteln, die von Ihrem Wohnort gut zu erreichen ist.

Einsatzzeiten können Sie so gestalten, wie es Ihr Berufs- und Privatleben zulässt. Idealerweise sollten Sie aber wöchentlich oder zumindest im zweiwöchentlichen Rhythmus Zeit haben. Pro Vorleseeinsatz können Sie etwa eine Stunde Zeit einplanen, die meisten Vorlesestunden finden unter der Woche statt.

Unser Konzept setzt auf kleine Vorlesegruppen, wodurch eine Beziehung zwischen Ihnen und den Kindern aufgebaut wird.

Unser Ziel ist es, Kinder zu erreichen, die möglicherweise in Ihrem Umfeld sonst sehr wenig Kontakt zu Büchern herstellen können. Unser Vorleseprojekt trägt durch das kontinuierliche und regelmäßige Vorlesen zur Sprachförderung bei. Das Vorlesen soll sowohl Kindern als auch Vorlesern Spaß machen und bereichern.

Vorlesepate werden

Sie erhalten Unterstützung in Form von:

  • Vermittlung an den Vorleseeinsatzort durch Leseohren e.V.

  • Kontinuierliche kompetente Betreuung durch das Leseohren-Team

  • Einstiegsworkshop und weitere Fortbildungen zu ausgewählten Themen

  • Organisierte Austauschtreffen mit anderen Vorlesepaten/Vorlesepatinnen

  • Literaturlisten, Leseempfehlungen und Buchtipps

 

Sie können das auch! Engagieren Sie sich als Vorlesepate/Vorlesepatin bei Leseohren e.V.!

 

Was nun?

 

Füllen Sie den Steckbrief direkt aus, kommen Sie zum nächsten Infoabend oder nehmen Sie erst einmal Kontakt mit uns auf!

Infoabend

Für alle, die an einer Vorlesepatenschaft interessiert sind, bieten wir regelmäßige Informationsabende an. Bei diesem ungezwungenen Kennenlernen werden Sie über den Verein Leseohren, das Vorlesekonzept und den Ablauf informiert.

Es werden Ihnen Vertreter der Kinderbibliothek, des Jugendamts Stuttgart und des Staatlichen Schulamts über das Vorlesen in ihren Einrichtungen berichten, Ihnen Ihr mögliches Engagement aufzeigen und selbstverständlich Ihre Fragen beantworten.

Die Termine für die kommenden Informationsabende sind:

 

Mittwoch, 11. März 2020

 

Dienstag, 05. Mai 2020

 

Donnerstag, 09. Juli 2020

 

Dienstag, 15. September 2020

 

Mittwoch, 11. November 2020

 

 

Die Infoabende finden in der Zentralbibliothek am Mailänder Platz statt.

Teilen Sie uns mit, ob Sie zum nächsten Infoabend kommen werden.

Telefon: 0711 / 216 96 535

E-Mail: info(at)leseohren-aufgeklappt(dot)de

Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen.

 

 

Mailänder Platz 1
70173 Stuttgart

ANFAHRT MIT DER BAHN
Stadtbahn Haltestellen: Stadtbibliothek oder Budapester Platz

Offener Austausch

Für alle interessierten Vorlesepatinnen und -paten: zum Austauschen,
Treffen, geselligem Beisammensein und Bücherschätze entdecken, bieten wir einen regelmäßigen formlosen Austausch an.

An jedem letzten Mittwoch in jedem ungeraden Monat treffen wir uns um 18 Uhr der Stadtbibliothek Stuttgart.

Die kommenden Termine sind:

 

Mittwoch, 29. Januar 2020

 

Mittwoch, 25. März 2020

 

Mittwoch, 27. Mai 2020

 

Mittwoch, 29. Juli 2020

 

Mittwoch, 29. Juli 2020

 

Mittwoch, 30. September 2020

 

Mittwoch, 25. November 2020

 

Wir würden uns sehr freuen, Sie beim nächsten Treffen in der Stadtbibliothek Stuttgart zu sehen.

 

Fortbildungen

Die Vorlesepaten und Vorlesepatinnen des Leseohren e.V. sind in ihren Einrichtungen einer Vielzahl von Herausforderungen ausgesetzt. Deshalb finden wir es unerlässlich, unsere VorlesepatInnen durch regelmäßige Fortbildungen zu unterstützen.

In thematisch unterschiedlichen Fortbildungen wird den Vorleserinnen und Vorlesern Handwerksmaterial an die Hand gegeben, wie sie Textinhalte aus Büchern den Kindern spielerisch nahe bringen können. Die Themen sind dabei vielfältig und reichen von „Freiem erzählen“ über „Magische Bücher“ bis „Atem und Stimme".

Unsere Fortbildungsthemen im Frühjahr 2020

 

Mitmach-Bücher

 

Achtsames Vorlesen

 

Vorlesefüllhorn No.3

 

Jetzt hör doch mal zu!

 

Diesmal geht's um mich!

 

Heute war's mal richtig blöd!

 

 

Wenn Sie gerne teilnehmen möchten, können Sie sich per Mail anmelden:

Info(at)leseohren-aufgeklappt.de

Tipps und Tricks

Tipps & Tricks sowie aktuelle Literaturlisten finden Sie im internen "My Leseohr" Bereich!

FSJ - Kultur bei den Leseohren

Du möchtest nach deinem Schulabschluss Lebenserfahrung statt Credit Points sammeln? Der Leseohren e.V. vergibt jedes Jahr einen Platz für ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur. Bei der größten Vorleseinitiative Deutschlands erwarten dich Einblicke in die gemeinnützige Vereinsarbeit, Begegnungen mit spannenden Persönlichkeiten und Raum für deine Ideen und Fähigkeiten.

Die Arbeit in der Einsatzstelle

Deine Aufgaben als Freiwillige(r) liegen vor allem bei der Betreuung, Begleitung und Vermittlung der ehrenamtlichen VorlesepatInnen, sowie der Betreuung der Vereinsmitglieder. Du übernimmst einen Teil der täglichen Korrespondenz mit den Paten, Mitgliedern und Einrichtungen, vermittelst also bei Problemen und lädst z.B. zu den verschiedenen Veranstaltungen ein.

Auch in die Organisation und Durchführung der Infoabende und Fortbildungen könntest du dich einbringen. Bei Sonderveranstaltungen vertrittst du das Projekt und bist Ansprechpartner für die Vorlesepaten. Außerdem bist du verantwortlich für die Online- Präsenz der Leseohren, zum Beispiel über Facebook. Natürlich kannst du als Freiwillige(r) auch gerne selbst als Vorlesepatin oder Vorlesepate aktiv werden!

Ein Jahr voller Kultur

Das Büro der Leseohren liegt mitten in der Kulturmetropole Stuttgart. Theater, Ballett und Oper, Poetry Slams und Clubkultur, Cafés, Design und Mode – die schwäbische Hauptstadt hat viel zu bieten!

Neben den täglichen Herausforderungen im Projektbüro der Leseohren bietet dir das FSJ Kultur die Möglichkeit, dich kreativ auszutoben, Einblicke in Berufsfelder der Kultur zu erhalten und Bekanntschaften mit den anderen Freiwilligen in Stuttgart und ganz Baden-Württemberg zu schließen.

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung in Baden-Württemberg (kurz LKJ) veranstaltet als Träger des FSJ in der Kultur Seminare und Bildungstage, die ein fester Bestandteil deines Freiwilligenjahrs sind. Mehr zu den Inhalten der Seminare und die Landesvereinigung erfährst du hier.

Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt zentral über die Webseite des FSJ Kultur. Hier kannst du dich jeweils vom 1. Januar bis 31. März eines Jahres registrieren und online deine Bewerbung ausfüllen. Wenn du dich besonders für ein FSJ bei den Leseohren interessierst, kannst du uns unter den Einrichtungen in Baden-Württemberg finden. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Ehemalige Freiwillige berichten

Frederike Wiechmann, FSJ Kultur Jahrgang 2013/2014:

„Mein Jahr bei den Leseohren werde ich nie vergessen. In dieser Zeit habe ich so viele warmherzige Menschen kennengelernt, die sich für eine bessere Zukunft einsetzen. Das hat mich inspiriert, meine Leidenschaft für Literatur und Sprache zum Beruf zu machen. Mit der großartigen Unterstützung meiner Kolleginnen habe ich mich aus meiner Komfortzone gewagt und bin mit gestärktem Selbstbewusstsein in mein Studium gestartet. Heute arbeite ich immer noch für die Leseohren – wie ich finde der beste Studentenjob der Welt!“

Mareike Reents, FSJ Kultur Jahrgang 2016/2017:

„Schon während meines Bewerbungsgespräches habe ich gemerkt, wie besonders der Verein ist. Das Team strahlte jede Menge Lebensfreude und Begeisterung für das Projekt aus- das wirkte sehr schnell ansteckend! Ich wurde vom ersten Tag an mit offenen Armen in die Familie Leseohren aufgenommen und habe das Team und die Paten während meines FSJ- Kultur unheimlich liebgewonnen. Da ich mir ein Leben ohne dieses tolle Projekt gar nicht vorstellen wollte, pendele ich während meines Studiums jede Woche aus Tübingen, um im Rahmen eines Minijobs weiter daran teilzuhaben. Mein Arbeitstag stellt regelmäßig ein Highlight der Woche dar. Bei der Arbeit werden Aufgaben flexibel verteilt; die Stärken und Vorlieben jedes Teammitglieds berücksichtigt. Durch diese Aufgabenvielfalt habe ich viel gelernt, Verantwortung übernehmen können und mich persönlich weiterentwickelt. Ich habe definitiv an Selbstvertrauen gewonnen. Das tolle an den Leseohren ist, dass man während des FSJ beide Seiten kennenlernen kann: Man ist sowohl als Vorlesepate aktiv, als auch als Projektkoordinator und kann seine eigene Freude am Ehrenamt direkt weitergeben.“

Carina Sigle, FSJ Kultur Jahrgang 2017/2018:

„Mein Jahr bei den Leseohren war echt super und sehr lehrreich. Ich habe mich in einem super netten Team sehr gut aufgehoben gefühlt und die Arbeit mit den Kindern sehr genossen. Ich habe von dem Jahr als Person sehr profitiert, viel Selbstbewusstsein gesammelt und gelernt, eigenständig als Teil eines Teams zu arbeiten. Ich habe Verantwortung übernommen und bin dadurch reifer geworden. Die Arbeit mit den Ehrenamtlichen hat mir viel zurückgegeben- ihre Motivation und ihr Engagement sind eine wunderbare Motivation und es ist toll, die Früchte der eigenen Arbeit direkt zu erleben.“

Felicia Weißer, FSJ Kultur Jahrgang 2018/2019:

"Ein FSJ bei den Leseohren zu machen bedeutet für mich zusammen mit einem tollen Team ein großartiges Projekt zu betreuen. Der tägliche Kontakt mit vielen unterschiedlichen Menschen und die damit verbundenen Aufgaben bereichern mich zum einen auf der persönlichen Ebene unglaublich und zum anderen kann ich in vielen verschiedenen Bereichen dazulernen, mich einbringen und dabei neue Seiten an mir selbst entdecken."

Login

Passwort vergessen?

My Leseohr

Hier können Sie sich in den internen Bereich einloggen.

Sollten Sie noch keinen Account haben, können Sie sich hier registrieren.

Leseohren unterstützen